Offizierszug Groene Jonges

Offizierszug Groene Jonges

gegründet 1989 
Gröne Jonges

untere Reihe von links nach rechts: Markus Daniels, Michael Schmitz, Thomas Hoppe, Christoph Bigalke 

obere Reihe von links nach rechts: Markus Sakanek, Jörg Ohligs, Thorsten Prasse, Mark Drews

Als der Offizierszug Groene Jonges im September 1989 gegründet wurde, setzten sich die Gründungsmitglieder u.a. aus dem "Nachwuchs" des Schelsener Sappeurezuges und der Tell-Schützen zusammen.

Seitdem ist der Offizierszug Groene Jonges fester Bestandteil des Schützen- und Bruderschaftslebens in Schelsen. Zwar wechselte in den vergangenen Jahren die Mitgliederzahl häufig, doch auch heute gehören noch sieben der neun Gründungsmitglieder dem Offizierszug an.

Seit 1996 tragen sich die Groene Jonges auch mit einer eigenen Veranstaltung in den Veranstaltungskalender des Dorfes ein. Die Schelsener Rocknacht findet seitdem jedes Jahr mit großem Erfolg im Schelsener Pfarrsaal statt.

Doch auch ein trauriges Kapitel haben die Groene Jonges in ihrer noch jungen Geschichte bereits erleben müssen. Am 23. August '97 verloren sie ihren Zugkameraden Sascha Bessling, im Alter von 23 Jahren, durch einen Verkehrsunfall. Die Groene Jonges werden ihn nie vergessen! Ihm wurde, zur Erinnerung, die Königskette gewidmet, die am 23. August '98 in einer heiligen Messe geweiht wurde.

Im Jahr des 100-jährigen Bestehens der Bruderschaft feiert auch der Offizierszug Groene Jonges 1989 ein kleines Jubiläum. Zum 10-jährigen Bestehen möchten sie allen danken, die sie auf ihrem Weg begleitet haben.

Familie 1904